Baupool

Ivo,
Junior-Bauleiter

An dieser Stelle stellen wir in den nächsten Wochen nach und nach die Mitarbeiter von Baupool vor. Heute:

4 Fragen an Ivo Wuhrmann, Junior-Bauleiter

Was ist deine Aufgabe bei Baupool?
Seit Sommer 2019 bin ich Junior-Bauleiter bei Baupool. Ganz wichtig ist der Informationsfluss auf der Baustelle. Dazu werden von mir Termine, Kosten, Material, Arbeiter, Unternehmen und Kunden koordiniert, damit alles zum richtigen Zeitpunkt und am richtigen Ort auf der Baustelle ist.

 

Was genau macht ein Junior-Bauleiter bei Baupool?
Ich, als Junior-Bauleiter, bin mitverantwortlich für die einwandfreie Durchführung der Aufgaben der Bauleitung.  Das Aufgabengebiet ist sehr umfangreich und beinhaltet Devisierungen (ein Leistungsverzeichnis, das nach Bauprozessen gegliedert ist und als Grundlage für Offerten dient), Ausmasswesen, Vergabewesen, Werkverträge, Kosten-, Termin- und Qualitätskontrollen sowie alle Tätigkeiten der örtlichen Bauleitung.

Die Bauleitung hat meist alle Fäden in der Hand. Ich als Junior-Bauleiter bin die Ansprechperson für Unternehmer, Planer und die Bauherrschaft. Je nach Erfahrungsstand beim Eintritt können wir schon früh innerhalb der Baustelle kleinere Bereiche in Eigenverantwortung von A bis Z führen. Ich bin quasi der «Assistent» eines erfahrenen Bauleiters und unterstütze ihn in vielen Belangen.

Ausgeführte Arbeitsaufgaben müssen regelmässig kontrolliert, auf Mängel überprüft und terminlich abgeschätzt werden. Neben der Arbeit auf der Baustelle fallen auch viele administrativen Arbeiten an:  wie zum Beispiel die Kontrolle von Rechnungen, Nachführen der Terminprogramme usw. Auch eine saubere Dokumentation (Baujournal) des Baus ist sehr wichtig und wird durch mich als Junior-Bauleiter jeden Tag nachgeführt. Eine lernende Haltung und ein kollegialer, straffer Umgang mit den Handwerkern (selbstverständlich immer respektvoll) sind wichtige Voraussetzungen. Auch der Spass und längerfristiges und vorausschauendes Denken sind ideale Eigenschaften auf dem Weg bis zum ausgebildeten Bauleiter.

Wie bist du zu Baupool gekommen?
Beim Spengler Cup in Davos bin ich mit Björn Arnold, Geschäftsführer von Baupool Integral AG ins Gespräch gekommen. Meine damalige Lehrfirma, bei der ich eine Ausbildung zum Maurer EFZ gemacht habe, ist Konkurs gegangen während ich im Militär gewesen bin. Leider hat das Arbeitsklima in meiner neuen Firma nicht für mich gestimmt.


Damals habe ich nach Weiterbildungsmöglichkeiten gesucht. Ich bin nun seit anderthalb Jahren bei Baupool und sehr zufrieden.

Was gefällt dir an der Arbeit bei Baupool?

Man ist auf der Baustelle nie alleine. Gemeinsam mit einem Team aus Fachleuten arbeitet man gemeinsam daran, die im Voraus erstellte Planung in die Realität umzusetzen. Der Zusammenhalt unter den Menschen im Team ist sehr schön. Ich geniesse das Vertrauen meiner Vorgesetzten (auch wenn Fehler passieren).

Baupool in Sozialen Netzwerken

Baupool bei YouTube

Auf unserem YouTube-Kanal finden Sie interessante Erklärvideos zu verschiedenen Themen. Schauen Sie gerne bei uns vorbei und abonnieren Sie unseren Kanal, um kein Video zu verpassen.

Baupool bei Instagram

Auf unserem Instagram-Profil geben wir Einblicke in den Alltag auf unseren Baustellen, der Menschen, die dort arbeiten und einiges mehr. Folgen Sie uns, um keinen Beitrag zu verpassen.

LinkedIn

Auf LinkedIn geben wir Einblicke in unsere Arbeit, unsere Projekte und vieles mehr. Vernetzen Sie sich mit uns. Wir freuen uns auf Sie.

Weitere Links folgen, es lohnt sich ab und zu vorbeizuschauen.